Windows Server nach Update nicht mehr erreichbar

  • -

Windows Server nach Update nicht mehr erreichbar

Kategorie : News

Das Monthly Rollup (KB4088875) für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 hat bei einigen Kunden Systemen dazu geführt das darauf bereitgestellte Dienste nicht mehr erreichbar waren. 

Bei Windows 2008 R2 Servern mit SP 1 oder SP 2 die das Update diese Nacht automatisch installierten wurde das Netzwerkinterface neu erkannt und die statische IP Adressierung ging verloren.

Das Problem konnte bei diesen Maschinen relativ schnell durch eine neue Adresszuweisung behoben werden.

Sollte der Server einen Fehler melden wenn Sie versuchen die Einstellungen neu zu setzen hilft ein reset des TCP/IP Stacks.

Dazu öffnen wir die Kommandozeile als Administrator (oder die Powershell) und setzen den Befehl

netsh int ip reset

ab.

 

Nach einem Neustart kann die IP Adressierung erneut vorgenommen werden.

Da das Patch Microcode Updates gegen die Prozessorlücken „Meltdown“ und „Spectre“ installiert raten wir trotz des Fehlers dringend dazu das Patch zu installieren.

Share

About Author

Jan Stockem

- Realschule Jülich, abschluss mit Qualifikation - Ausbildunng zum Informationstechnischen Assistenten am Adolf Kolping Berufskolleg in Horrem und Fachabitur - SysAdmin bei "Zentrum für Mittelstandsberatung" in Jülich - Technischer Mitarbeiter bei phi Medien Systeme GmbH, zunächst auf Minijob Basis - Studium der Informatik mit Abschluss Bachelor of Science an der Hochschule Niederrhein in Krefeld (WP: CCNA und IT Security) - Cisco Certified Network Associate - Cisco Certified Network Associate - Security - IT System Engineer und CISO seit 2014 bei der Firma phi Medien Systeme GmbH - VMWare Certified Professional - Datacenter Virtualisation - VMWare VMSP und VTSP - VEEAM VTSP und VSP - Kentix Certified - IT Security Zertifizierung an der Hochschule Niederrhein

Share